Ansprechstelle für Hinterbliebene

Erreichbarkeiten

Bundesministerium der Verteidigung
Beauftragte Angelegenheiten für Hinterbliebene
Stauffenbergstraße 18
10785 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mehr dazu im Portal der Bundeswehr

030 2004 23030
Frau Bruns
030 2004 23031
Frau Hoffmann
030 2004 23032
Frau König
030 2004 23033
Herr Tonollo
030 2004 23034
Frau Pahlitzsch

Über die Ansprechstelle

Am 1. Juni 2015 hat Susanne Bruns die Aufgaben der Beauftragten für Hinterbliebene im Bundesministerium der Verteidigung übernommen. Zuvor hatte Birgitt Heidinger den Posten inne, der gleichzeitig die Leitung der Ansprechstelle für Hinterbliebene umfasst.

Die Ansprechstelle wurde im Juli 2010 eingerichtet und wird seit dem 1. Januar 2013 von der Beauftragten für Hinterbliebene geführt. Sowohl der Posten der Beauftragten als auch die Ansprechstelle selbst tragen der Verantwortung und Fürsorgepflicht der Bundeswehr gegenüber den Hinterbliebenen verstorbener Bundeswehrangehöriger Rechnung.

Die Ansprechstelle ist am zweiten Dienstsitz des Verteidigungsministeriums in Berlin beheimatet.

Susanne Bruns
(Quelle: Bundeswehr)

Zur Person

Susanne Bruns ist Regierungsdirektorin und Diplom-Psychologin. Sie arbeitet seit 1992 für die Bundeswehr.

Bruns war in dieser Zeit unter anderem zweimal als Fachgebietsleiterin des Psychologischen Dienstes im Kreiswehrersatzamt Oldenburg, als Truppenpsychologin der Luftlandebrigade 31 und zuletzt als Dezernatsleiterin des Psychologischen Dienstes im Karrierecenter der Bundeswehr in Wilhelmshaven tätig.

Drucken E-Mail